Jugendsportförderung

SiegerehrungStefan belegte nach einer langen Saison und teilweise sehr guten Resultaten den 5. Platz im Rahmen der Schüler 3. Klasse des Wiener Skiverbandes. Erfreulicherweise konnten er und seine Konkurrenten auch heuer wieder die Saison ohne schweren Verletzungen beenden.

Sport hat in meinem Leben immer eine wichtige Rolle gespielt. Die Überwindung des regelmäßigen Trainings, das Herantasten an körperliche und psychische Grenzen sowie das Abschätzen der potentiellen Risiken haben sicher meine persönliche aber auch berufliche Laufbahn sehr beeinträchtigt. Im Rahmen einer Tagung hatte ich 2007 Mag. Toni Innauer, den ehemaligen Olympiasieger im Skisprung zum Thema „Wie erreiche ich Spitzenleistungen?“ eingeladen. Auch er bestätigte die Notwendigkeit des optimalen Trainingsaufbaus, aber zeigte auch, dass gerade das mentale Training, die innere Ruhe und Zufriedenheit des Athleten sowie Stärkung der psychischen Belastbarkeit wesentlich zum Erreichen von Hochleistungen beitragen. Meines Erachtens kann man sehr viel vom Hochleistungssport auf die täglich anfallenden medizinische Leistungen übertragen – jeder Patient erhofft und erwartet sich von mir eine Top Leistung mit bestmöglichen Outcome.

Um jungen Talenten bei Ihren Erfahrungen im Leistungssport zu unterstützen, habe ich bereits vor Jahren begonnen, junge Skiläufer zu sponsern. Mittlerweile konnte sich auch mein Sohn Stefan, Jahrgang 1997, heuer erstmals für die ÖSV Schülertestrennen in St. Lambrecht qualifizieren und wurde vom Wiener Skiverband dazu einberufen. Die Leistungen junger Athleten, deren Freude an körperlicher Aktivität sowie die physischen als auch psychischen Belastungen im Wettkampf sind gerade neben der schulischen Belastung und allen anderen Tagesangeboten besonders hervorzuheben.

Des Weiteren unterstütze ich die österreichischen Teilnehmer der Special Olympics, die trotz ihrer Behinderungen enorme Leistungen erbringen.

Sport verbindet und lehrt den Umgang mit Sieg und Niederlage – Erfahrungen, mit denen wir täglich konfrontiert sind.

Bottom image